Wie baue ich ein Bollerwagen?

5/5
Ein Bollerwagen der Marke Eigenbau ist eine tolle Alternative zu einem Gekauften. Auslegung Individualität und Kosten liegen in Ihrer Hand. Die benötigten Skills bei diesem Projekt sind neben einer gewissen Kreativität der Wille die eigenen Vorstellungen in der Tat umzusetzen.
Werkzeug für Bollerwagen

Wie baue ich einen Bollerwagen, vom Stift über die Säge zum Bollerwagen!

Bevor es losgeht

Zunächst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wofür der Bollerwagen eingesetzt werden soll. Reiner Transportwagen? Einen ausgefallenen Bollerwagen für die Kinder? Oder ein Cliquenbollerwagen für die nächste Boßelsaison als Getränke und Musik Transporter.
Überlegen Sie sich wie groß dieser werden soll und in welchen Budgetrahmen es bleiben sollte. Je größer, desto kostspieliger und aufwändiger ist der Bau. Komponenten wie Rädersatz und Deichsel können als Fertigsatz gekauft werden. Auch Rahmen gibt es in verschiedensten Ausführungen zum Kauf, allerdings schränkt dies die Individualität bei der Auslegung stark ein.

Die Planung und Auslegung

Machen Sie sich anfangs nicht allzu viele Gedanken über Details. Beginnen Sie zunächst am besten mit dem Erstellen einer groben Skizze auf ein Blatt Papier. Diese sollte die Hauptabmessungen des Bollerwagens beinhaltet. Auch größere Anbauten wie Sitz für die Kinder, Musik und Boxenaufnahme und einen kleinen Grill können Sie in der Skizze mit einbringen. Auf welche Wegbeschaffenheit kommt der Bollerwagen zum Einsatz? Umso mehr Gelände und Unebenheiten vorhanden sind umso mehr Bodenfreiheit benötigt der Bollerwagen. Hiermit ist die Höhe zwischen Boden und Unterkante des Rahmens gemeint. Auch die Spur der Räder ist hier entscheidend. Damit ist der Mittenabstand der Räder in Querrichtung gemeint. Dieser sollte mindestens genauso breit sein wie der Rahmen. Legen Sie den Bollerwagen nicht zu hoch aus, ansonsten neigt dieser zum Kippen. Als Faustregel können Sie hier das maximale Verhältnis Breite zu Höhe von eins zu zwei nehmen.
Wenn Sie Ihre Skizze gezeichnet haben, könnten Sie sich Gedanken über die Materialien machen. Rahmen aus Metall oder reine Holzkonstruktion? Vielleicht haben Sie ein Schweißgerät und eine Flex zur Hand und können den Rahmen selbst bauen. Alternativ kommt auch ein Holzrahmen für Sie infrage. Zum Beispiel Fichtenholz, welches ein geringes Eigengewicht aufweist. Dies hat den Vorteil, dass der Bollerwagen leichter und kostengünstiger wird. Fichte ist im Gegensatz zu anderen Holzarten kostengünstiger und leichter zu verarbeiten.

Nun können Sie anfangen Details in Ihren Bollerwagen zu integrieren. Klappen, Getränkehalterungen, Bremse, Spielzeugbox, oder eine Aufnahme für einen Sonnenschirm. Hier sind keinerlei Grenzen gesetzt, außer natürlich dem was das Portemonnaie hergibt.
Jetzt stellt sich die Frage, wie setzt man das gezeichnete um? Machen Sie sich Gedanken über die Einzelteile. Zum Beispiel bei den Seitenwänden von je ein Meter Länge können mit einer zwei Meter Platte zwei Einzelteile gefertigt werden. Erstellen Sie einen Schnittplan und leiten Sie daraus eine Stückliste. Diese sollte sowohl die Einzelteile des Rahmens als auch der anderen Komponenten beinhaltet. Recherchieren Sie bei den regionalen Baumärkten, ob die benötigten Einzelteile vorhanden sind. Zum Beispiel über die Websites der Baumärkte. Alternativ lassen sich diverse Einzelteile im Internet erwerben.

Wichtige Informationen

Je nach Einsatz des Bollerwagens sollten Sie auch darauf achten passende Materialien zu erwerben. Bei einem Bollerwagen für Kinder sollten die eingesetzten Materialien kindgerecht sein. Zum Beispiel der Einsatz von speichelfester Farbe. Auch scharfe Kanten sollten abgeschliffen werden.

Wenn Sie all diese Punkte berücksichtigen, sollte dem Bau nichts im Wege stehen. Viel Spaß beim Erstellen Ihrer ersten Skizze und Fertigen des eigenen Bollerwagens.

Sollten Sie sich doch gegen das Bauen des Bollerwagens entscheiden, können Sie sich hier unseren Vergleich ansehen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Klicken Sie auf die Sterne um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Bewertungen: 75

Noch keine Bewertungen vorhanden!

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Oder haben Sie Verbesserungsvorschläge? Lassen Sie es uns wissen:

Unsere Produkt-Empfehlungen

Weitere Beiträge

Bollerwagen am Meer

Warum heißt der Bollerwagen Bollerwagen?

Der Bollerwagen ist ein sehr gängiger und weit verbreiteter Begriff. Doch warum wird die Transportunterstützung auf vier Rädern so genannt? Woher kommt der Name? Hier finden Sie eine Erklärung, sodass Sie für Fragen der Kleinen gewappnet sind!

Weiterlesen »
Werkzeug für Bollerwagen

Wie baue ich ein Bollerwagen?

Ein Bollerwagen der Marke Eigenbau ist eine tolle Alternative zu einem Gekauften. Auslegung Individualität und Kosten liegen in Ihrer Hand. Die benötigten Skills bei diesem Projekt sind neben einer gewissen Kreativität der Wille die eigenen Vorstellungen in der Tat umzusetzen.

Weiterlesen »
Bollerwage bunt

Was ist ein Bollerwagen?

Vor der Anschaffung eines Bollerwagens sollte gut überlegt werden wozu dieser gebraucht wird und welche Bedingungen er erfüllen muss. Nicht alle Varianten bedienen die gleichen Bedürfnisse. In vielen Ferienregionen kann man Bollerwagen inzwischen auch mieten und so in Ruhe die “Alltagstauglichkeit” der kleinen Wunderwagen testen.

Weiterlesen »
Menü schließen
Informationen zu den Produkten/Vergleichen

Wir sind stehts bemüht, Ihnen die besten Informationen zu den Produkten zu liefern. Aus diesem Grund haben wir selbst keine Tests durchgeführt. Dafür haben wir jedoch zahlreiche Tests/Test Berichte für Sie analysiert und verglichen. Produktempfehlungen, sowie die Noten der Produkte, Produkt- und Vergleichssieger wurden von unserem Team nach zahlreichen Aspekten bewertet und selbst vergeben. Aus logistischen Gründen können wir Ihnen jedoch keine Auskunft zu den Produkten und deren Bewertung liefern.